Maurice de Mauriac Switzerland
Maurice de Mauriac Le Mans

«Vor fünf Jahren habe ich zum erstenmal die Qualität erreicht, die ich erreichen will. Und seit damals steigern wir uns jedes Jahr weiter ...»

… mit diesem «Wir» sind nicht nur Daniel Dreifuss' Uhrmacher gemeint, sondern in erster Linie die Familie. MAURICE DE MAURIAC – ZURICH ist ein Familienunternehmen. Die drei Kinder Masha, Leo und Massimo treiben an und fordern heraus. Sie helfen im Atelier, begleiten zu Messebesuchen in Hongkong oder betreuen den Stand an der Messe in Basel.

Die wichtigste Inspiration ist ihm aber seine Frau Claudia, die gleich nebenan in ihrem eigenen Atelier als Kunstmalerin tätig ist. Mit ihrer Hilfe entwickelt Daniel Dreifuss die für die Manufaktur typischen ästhetischen Konzepte und Erfindungen.

So zum Beispiel die «austauschbare Lünette»: Zifferblatt, Armband, der obere Teil des Gehäuses und das Glas können individuell ausgewählt und ausgetauscht werden, und so wird jede Uhr zum Unikat. Wobei die Chronometer durch das entspiegelte Saphirglas nicht nur nach aussen wirken; das Gewicht und Material der Gehäuse aus Rotgold oder Stahl, Colour und Clarity schwarzer oder weisser Diamanten reflektieren individuelle Stimmungen auf das Zifferblatt und geben der Uhr ihren Charakter.

Claudia Ginocchio ist es, die Daniel Dreifuss zu dem ermutigt, was die Einzigartigkeit seiner Kollektion ausmacht: «Mach nur das, was Dir gefällt!»

Worte, die aus dem Munde des französischen Essayisten Michel de Montaigne stammen könnten, einem Freidenker, der sich nicht an Konventionen gehalten hat und seinem Gewissen, seiner Intuition gefolgt ist. Diese Seelenverwandtschaft hat Daniel Dreifuss dazu bewogen, seinem Label die selben Anfangsbuchstaben zu geben, wie sie im Namen des Dichters zu finden sind: MAURICE DE MAURIAC!